Apfelkekse mit Haferflocken

Hallo ihr Lieben,
nachdem ich meine Ernährung umgestellt habe und auch gut abgenommen hatte, habe ich nach guten Möglichkeiten für eine Zwischenmahlzeit bzw. etwas zum Naschen gesucht, was aber gesund ist und nicht nur aus Zucker besteht. Ich bin auf einem Blog fündig geworden und habe das Rezept gleich ausprobiert und muss sagen, ich liebe es (und das Beste – mein Mann liebt sie auch).
Die Kekse sind ziemlich schnell gemacht und halten sich auch gut eine Woche, wenn man sie trocken und kühl lagert.
So jetzt kommen wir aber mal zur Sache.
Als erstes legt man sich am Besten alles zurecht, dann fange ich immer an den Apfel zu schälen, zu raspeln und den Saft auszudrücken und mit den anderen flüssigen Zutaten zu vermischen. In einer zweiten Schüssel mische ich die trockenen Zutaten.
Zum Schluss mische ich die ganzen Zutaten zusammen und verteile den Teig mit einem Esslöffel auf das mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Laut Original werden es 12 Kekse. Ich mache die „Häufchen“ etwas kleiner, sodass ca. 16 Plätzchen rauskommen.
Hier nochmal im Überblick: 
Zutaten
  1. 250 g Apfelmark – z.B. EnerBio von Rossmann (oder ungesüßtes Apfelmus)
  2. 80 ml Kokos- oder Olivenöl
  3. 80 ml Honig
  4. 1 Apfel (geraspelt und Saft entdrücken)
  5. 120 g zarte Haferflocken (wichtig Zarte Flocken nehmen, sonst klebt der Teig nicht richtig)
  6. 90 g Vollkornmehl (z.B. Dinkelmehl)
  7. 1/2 TL Backpulver
  8. 1 TL Zimt
  9. 1/8 TL Salz
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. In einer großen Schüssel den Apfelmus, Öl, Honig und geraspelten Apfel zusammenmischen.
  3. In einer zweiten Schüssel die Haferflocken, Mehl, Backpulver, Zimt und Salz vermengen. Nun die trockenen in die flüssigen Zutaten geben und mit einem Rührlöffel nur soweit mischen, bis eine einheitliche Masse entstanden ist. Optional kann man noch Nüsse hinzugeben.
  4. Nun den Teig mit einem 1 gehäuften Esslöffel auf das Blech geben. Etwas Abstand lassen, da sie noch aufgehen.
  5. 15-20 Minuten backen. Nicht wundern – die Kekse fühlen sich weich und nicht fertig an, das ist normal.

Kleiner Tipp: 
Backt Ihr mit Umluft, statt mit Ober- und Unterhitze werden die Plätzchen etwas fester. Ich persönlich mag die weicheren aber lieber.

Follow by Email
Instagram
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://steffis-beauty-blog.de/apfelkekse-mit-haferflocken/
Pinterest
Pinterest
SHARE
RSS

Kommentar verfassen